Erster Sieg für Simon Stoller in der SCC

Simon Stoller, SCC, Cuspoman.com
Simon Stoller, SCC, Cuspoman.com

Hockenheim (D) 13.-14. Juni 2014

Trotz eines weiteren Nullers, aufgrund eines Motorschadens, beim zweiten Rennwochenende in Oschersleben, reiste der Berner Simon Stoller hoch motiviert nach Hockenheim. Dort fand vergangenen Freitag und Samstag der fünfte und sechste Lauf zur Sports Car Challenge statt.

Bereits im ersten Qualifying realisierte der achtzehnjährige aus Hindelbank die absolut schnellste Zeit in der Division II. Er nahm dem zweitplatzierten bereits über eine Sekunde ab, dies notabene mit gebrauchten Reifen! Im Qualifying für das zweite Rennen, erwischte Simon Stoller leider keine einzige wirklich freie Runde und wurde somit dritter.

Der Start zum ersten Rennen erwischte der Berner optimal. Von Runde zu Runde konnte sich Simon Stoller immer weiter vom Feld absetzte. Doch dann schlug ein weiteres Mal der Defektteufel zu. Mit gut zehn Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten, quittierte in der allerletzten Rennrunde leider die Benzinpumpe ihren Dienst.

Für das zweiten Rennen startete Simon Stoller vom dritten Startplatz aus. Noch in der ersten Runde fuhr der achtzehnjährige bereits auf Platz zwei. Der anschliessende Kampf um Platz eins war hart aber fair mit interessanten und sehenswerten Zweikämpfen. In der achten Runde konnte sich dann Simon Stoller schlussendlich definitiv durchsetzten und übernahm die Führung. Diese gab er nicht mehr ab und sicherte sich damit seinen ersten Sieg in der Sports Car Challenge.

Simon Stoller: „ Ich bin überglücklich, dass ich mit diesem Sieg endlich mein Potenzial bis zum Schluss aufzeigen konnte und dass ich jetzt endlich ein zählbares Resultat auf meinem Konto habe. Nun hoffe ich, dass damit das Pech endgültig abgeschüttelt ist. So machts definitiv mehr Spass. Jetzt freue ich mich bereits auf das nächste Rennen vom 4.- 6. Juli auf dem Red Bull Ring.“

SCC – Simon Stoller: Mit viel Pech beim ersten Renn-Weekend

Simon Stoller, SCC, Brünn 2014, Cuspoman.com
Simon Stoller, SCC, Brünn 2014, Cuspoman.com

Nach den erfolgreichen Testfahrten in Franciacorta (I) und dem tschechischen Brünn ging der junge Berner Simon Stoller optimistisch an die ersten beiden Meisterschaftsläufe der AvD Sports Car Challenge, ebenfalls in Brünn.

Bei schönem Wetter und gut besetzten Zuschauerrängen lies Simon Stoller auf dem tschechischen Rundkurs vor den Toren Prags sein Talent aufblitzen. Bei allen freien Trainings war der 18-jährige aus Hindelbank der Schnellste.

Im ersten Qualifying, gültig für das erste Rennen, fuhr der Berner mit 0.003 Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz und sicherte sich somit die erste Startreihe. Es wäre sogar die Pole-Position möglich gewesen, doch um die Reifen für das Rennen zu schonen fuhr der sympathische Schweizer das Qualifying mit einem gebrauchten Reifensatz.

Beim zweiten Qualifying, gültig für das zweite Rennen, eroberte Simon Stoller, diesmal mit einem neuen Reifensatz unterwegs, problemlos die Pole-Position.

Leider schlug in beiden Rennen das Pech gnadenlos zu.
Im ersten Rennen musste Simon Stoller sein Wolf GB08/14 nach gut fünfzig Meter wegen eines technischen Defekts abstellen. Im zweiten Rennen musste der Schweizer wieder, diesmal nach zwei Runden, das Auto wegen Fehlzündungen und massivem Leistungsverlust abstellen.

Simon Stoller: „Eigentlich mag ich diese Strecke hier in Brünn und fühlte mich im Auto auch sehr wohl. Doch leider konnte ich mein Leistungspotenzial aufgrund der Defekte in beiden Rennläufen nicht zeigen. Ich hoffe, dass ich beim nächsten Renn-Wochenende am 24.-25. Mai 2014 in Oschersleben (D) mehr Glück haben werde“.

Simon Stoller fährt 2014 in der Sports Car Challenge (SCC)

Der Berner Simon Stoller, der vor zwei Jahren erfolgreich in der AvD-100 Meilen Serie und letztes Jahr in der Formel Renault NEC unterwegs war, sicherte sich einen Platz in dem Nachwuchsförderprojekt der Wolf Racing Academy.

Das Schweizer Sportwagenzentrum Mettlen lanciert zur bevorstehenden Saison mit der Wolf Racing Academy ein innovatives Nachwuchsprojekt im Bereich des internationalen Motorsports und geht dabei komplett neue Wege abseits der Formelschiene.

Der 18-jährige Stoller aus Hindelbank wird als sogenannter Expert Driver im Rahmen dieses Nachwuchsprojektes einen neuen Wolf GB08 Sportprototyp in Voll-Karbonbauweise pilotieren. Saisonstart ist am 26.-27. April in Brünn (CZ).

SCC-Kalender 2014

26.-27. April – Brünn, Bruno (CZ)

23.-25. Mai – Oschersleben (D)

13.-14. Juni – Hockenheim (D)

04.-06. Juli – Red Bull Ring (A)

26.-27. Juli – Hockenheim (D)

05.-06. September – Dijon (F)

26.-27. September – Imola (I)

10.-11. Oktober – Hockenheim (D)