Interview zum Saisonstart mit GP3 Rennfahrer Patric Niederhauser:

Patric Niederhauser, GP3, Cuspoman.com,
Patric Niederhauser, GP3, Cuspoman.com,
  • Wie hast du dich beim englischen Meisterteam Arden-Motorsport eingelebt?

Schon sehr gut. Ich fühle mich bereits wie zu Hause. Die Jungs schauen super zu mir. Natürlich haben wir über den Winter bereits durch die vielen Vorbereitungen begonnen, uns besser kennen zu lernen doch wirkliche Arbeit auf der Strecke war dies natürlich nicht. Zu Beginn der Tests, in Estoril und Jerez, fand also immer noch ein Lernprozess statt. Das wichtigste ist die Zusammenarbeit zwischen Fahrer und Ingenieur und da denke ich, sind wir nun bereit für die Saison.

  • Wie bist du mit den Vorbereitungen und den Testfahrten in Estoril, Jerez und Barcelona zufrieden?

Am Anfang taten wir uns noch ein bisschen schwer. Es haben einige Dinge am Auto sowie die Reifen geändert und wir mussten zuerst verstehen, was da genau abgeht. Ebenfalls das vorher erwähnte Zusammenspiel zwischen Fahrer und Ingenieur mussten wir aufbauen. In Barcelona waren wir aber sehr konkurrenzfähig. Wir haben nun alle wichtigen Informationen und Daten die wir für einen erfolgreichen Saisonstart benötigen.

  • Was sind deine Ziele beim ersten Rennwochenende in Barcelona?

Das wichtigste ist sicherlich, dass wir viele Punkte sammeln. Das erste Rennen der Saison ist wie ein gutes Frühstück, das man für einen anstrengenden Tag braucht. Es wäre aber schön, wenn ich mit meinen mitreisenden Fans, Freunde und meiner Familie ein Podest feiern könnte.

  • Welches ist deine Lieblingsstrecke?

Meine Lieblingsstrecke ist Spa-Francorchamps. Aber das Schöne an dieser Saison ist, dass ich jede Strecke sehr mag. Das grosse Fragezeichen bleibt noch Sotchi. Das Track Layout sieht jedenfalls viel versprechend aus.

  • Auf was freust du dich in dieser Saison am meisten?

Da gibt es definitiv nicht nur ein spezielles Event. Ich freue mich auf nahezu jedes Rennen enorm und zu Jedem gibt es was zu erzählen. Sehr gespannt bin ich auf Sotchi. Die Highlights bilden aber wohl der Saisonstart in Barcelona, wo viele Freunde, Fans und meine Familie vor Ort sein werden und das Finale in Abu Dhabi mit dem Nachtrennen und der unglaublichen Atmosphäre.

 

ENGLISH

 

  • How did you get settled at the English champion team Arden-Motorsport?

Very good. I already feel at home. The guys really look after me. Of course we’ve got to know each toher better during winter due to the preparations. However this wasn’t proper work like it is at the track. At the beginning of our tests in Estoril and Jerez there was still some learning process. The most important thing is the co-operation between driver and engineer and I think now we’re ready for the season.

 

  • Are you happy with the preparation and test runs in Estoril, Jerez and Barcelona?

At the beginning we were still struggling a bit. A couple of things on the car and tyres have been changed and we had to get used to those changes of what exactly is going on. Also, the previously mentioned co-operation between driver and engineer had to be built up. In Barcelona we were very competitive. We gathered all the important information and data we need for a successful kick-off.

 

  • What are your goals for the first weekend in Barcelona?

The most important will surely be getting many points. The first race of the season is like a good breakfast you need before an exhausting day. Of course it would be nice to celebrate a podium finish with my fans, family and friends.

 

  • Which is your favorite circuit?

My favorite track is Spa-Francorchamps. But the good thing this season is that I like every track in the calendar. The big question mark remains Sotchi. The layout looks promising but we will see.

 

  • What are you looking forward to the most in this season?

Theres definately not just one specific event. I’m looking forward to pretty much every race and there’s something to talk about for each race too. I’m really curious to see Sotchi. But the highlights will probably be the kick-off in Barcelona where a lot of friends, fans and my family will be watching on site. And the finale in Abu Dhabi of course with the night race and an incredible atmosphere.

Folie1

Schreibe einen Kommentar